Gartentipps 2019/05

Klenart-Stauden-Logo Gärtnerei
Klenart-Stauden
Pascal Klenart
Stotternheimer Str. 16
D-99087 Erfurt
www.klenart-stauden.de
Tel.: 0361 – 5548928
Fax: 0361 – 65372371
e-Mail: info@klenart-stauden.de
Öffnungszeiten (März – Oktober):
Mo. bis Fr.: 9-18 Uhr, Sa.: 9-16 Uhr

Gartentipps Mai 2019


Liebe Staudenfreunde,

in diesem Monat möchte ich mich einer Pflanze widmen, die man immer häufiger auf Pflanzenmärkten antrifft. Es handelt sich um die Wiesen- bzw. Amstelraute (Thalictrum). In England wird sie seit Jahren in Gärten und auf Gartenschauen rege verwendet. Zur Gattung Thalictrum gehören über 100 Arten, die aus Asien, Nordamerika oder Europa stammen.

Die Winterhärte ist bei allen Arten ausgesprochen gut und bereitet uns hier in Deutschland also kein Kopfzerbrechen. Standort und  Boden sollten vor dem Pflanzen allerdings etwas bedacht werden. Alle Vertreter dieser Gattung lieben einen humosen Boden. Haben Sie wie wir den klassischen Lehmboden oder gar einen steinigen Untergrund, so sollten Sie vor dem Pflanzen  mit Kompost oder zugekaufter dunkler Erde nachbessern. Damit sollte das Überleben bereits garantiert sein.


Wiesen- oder Amstelraute

Bild: Thalictrum aquilegiifolium ‚Nimbus White‘

Nimbus White ist eine frühblühende Sorte. Bereits ab Mai zeigen sich die filigranen weißen Blüten in ca. 100 cm Höhe über dem tollen, der Akelei ähnlichen Laub. Es gibt noch eine Schwestersorte mit dem Namen Nimbus Pink. Diese blüht, wie der Name vermuten lässt, pink und hat ansonsten die gleichen Eigenschaften.

Wiesen- oder Amstelraute

Bild: Thalictrum ‘ Black Stockings‘

Black Stockings zählt zu den Akelei-blättrigen Amstelrauten und wird etwa 150 cm hoch. Das ist für die frühe Blühzeit ab Mai eine beachtliche Höhe! Außerdem hat diese violett blühende Sorte fast schwarze Stängel und damit eine zusätzlicher Zierde.


Wiesenrauten sind robust, haben aber trotzdem ein zartes Erscheinungsbild. Das weist darauf hin, dass sie nicht gerade an einem heißen und trockenen Standort stehen sollten. Ein Platz im Halbschatten und auch ein mäßig sonniger Standort ist in Ordnung. Je sonniger und wärmer der Standort ist, umso mehr müssen Sie sich allerdings darauf einstellen, die Pflanzen ab und zu mit Wasser zu versorgen.

Es gibt frühlingsblühende, frühsommerblühende und sommerblühende Arten. Auch die Züchter haben die  Wiesen- bzw. Amstelraute für sich entdeckt. So gibt es mittlerweile viele Kreuzungen mit zum Teil wirklich tollen Resultaten. In unserer Gärtnerei haben wir inzwischen auch ein ansehnliches Arsenal an Arten und Sorten der Wiesenraute aufgebaut. Wir freuen uns über einen Besuch von Ihnen.


Wiesen- oder Amstelraute

Bild: Thalictrum Rochebrunianum

Diese prächtige Wiesenraute stammt aus Japan, sie wird bis zu 200 cm hoch und blüht ab Juni. Die im Frühsommer blühenden Wiesenrauten haben eine zarte und runde Blütenform. Außerdem führen wir noch die Sorte Elin. Diese wird ebenfalls bis fast 200 cm hoch und blüht deutlich heller. Diese Arten treiben übrigens mit ganz dunklem Laub aus, es bleibt auch ganzjährig dunkler als bei den anderen Arten.

Wiesen- oder Amstelraute

Bild: Thalictrum delavayi ‘Splendide White‘

Diese sommerblühende Sorte hat runde, weiße Blüten und wird bis zu 150 cm hoch. Sie stammt aus China und hat zarte lindgrüne Blätter. So entsteht ein eindrucksvollerer Kontrast zwischen den weißen Blüten und dem Laub. Splendide White überzeugt mit einer Blüte von Juni bis September. Echt faszinierend!


Viele Grüße
Ihr Gärtnerteam von Klenart-Stauden aus Erfurt

Bitte besuchen Sie uns auch im Internet unter www.klenart-stauden.de
und bei Facebook unter www.facebook.com/Klenart-Stauden-433592650038077


Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen,
können Sie sich auf folgender Internet-Seite abmelden:
klenart-stauden.de/kontakt/newsletter

Ihr Staudenspezialist in Erfurt