Gartentipps 2018/05

 

Klenart-Stauden-Logo Gärtnerei
Klenart-Stauden
Pascal Klenart
Stotternheimer Str. 16
D-99087 Erfurt
www.klenart-stauden.de
Tel.: 0361 – 5548928
Fax: 0361 – 65372371
e-Mail: info@klenart-stauden.de
Öffnungszeiten (März – Oktober):
Mo. bis Fr.: 9-18 Uhr, Sa.: 9-16 Uhr

Gartentipps Mai 2018


Päonienmohn

Liebe Staudenfreunde,

seit mindestens 5 Jahren blühen in meinen Beeten Päonienmohne. Ursprünglich hatte ich einmal Samen von einer Pflanzenfreundin erhalten, da es anfänglich recht schwierig war, in Deutschland an das Saatgut heranzukommen. Wie so häufig waren die Engländer mal wieder schneller und haben die schönsten Sorten gezüchtet, die nun langsam auch Deutschland erreichen. Ich habe mittlerweile so viel Freude an diesen Gewächsen, dass ich 12 Sorten mit den opulentesten Blüten im Sortiment anbieten kann. Ursprünglich stammen die wilden Mohne aus dem östlichen Mittelmeerraum. Wie bereits erwähnt wurde viel züchterische Arbeit geleistet, sodass heute sämtliche Farben einfach, gefüllt oder gefranst angeboten werden können.

Päonienmohn

Mohne eignen sich hervorragend für die etwas „fauleren“ Hobbygärtner. Einmal ausgepflanzt sät sich diese Pflanze zuverlässig aus. Einzig und allein das Umpflanzen funktioniert beim Mohn nicht. Wenn Sie ihn an einer anderen Stelle im Garten genießen wollen, sollten Sie die reifen Kapseln (einfach erkennbar durch Rasseln) abernten und an die gewünschte Stelle säen. Diese Mohne sind nur einmal blühend, das heißt nach der Blüte stirbt die gesamte Pflanze ab. Sie hinterlässt jedoch definitiv genügend Samen, die Ihnen auch in den darauffolgenden Jahren viel Freude bereiten werden.

Päonienmohn

Einen Punkt möchte ich Ihnen keinesfalls vorenthalten: Mohne, die aus Samen gezogen wurden bzw. mit anderen Mohnen im Garten stehen, können sich genetisch verändern. Das bedeutet, dieses Jahr blühen sie rot gefüllt, die Sämlinge können im nächsten Jahr aber rot einfach blühend sein oder gar die Farbe ändern. Das Schöne an diesem „Überraschungsei“ ist, dass dadurch ausgefallene, neue Entdeckungen entstehen können. Wer weiß, vielleicht werden auch Sie nun davon angesteckt und züchten bzw. experimentieren mit diesen fantastischen Pflanzen.

Päonienmohn

Übrigens zählt der Päonienmohn zu den sogenannten Schwachzehrern. Sie brauchen ihn weder viel zu düngen noch viel zu gießen. Die Einzelblüte hält ein bis maximal drei Tage, je nach Wetter. Allerdings hat eine Pflanze nacheinander über Wochen viele Einzelblüten und bietet dadurch auch auf Dauer ein wunderschönes Blütenmeer. Wenn Sie auch so einen oder auch mehrere Mohne möchten, so besuchen Sie uns doch in der Gärtnerei oder auf einer unserer Pflanzenbörsen.

Noch ein Hinweis zu unserer nächsten Veranstaltung in der Gärtnerei:
Am Samstag den 7. Juli findet unser Sommerfest statt. Informationen zum Programm für das Sommerfest finden Sie in Kürze auf unsere Internetseite.

Viele Grüße
Ihr Gärtnerteam von Klenart-Stauden aus Erfurt

Bitte besuchen Sie uns unter www.klenart-stauden.de


Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen,
können Sie sich auf folgender Internet-Seite abmelden:
klenart-stauden.de/kontakt/newsletter

Ihr Staudenspezialist in Erfurt