Gartentipps 2017/07

Klenart-Stauden-Logo Gärtnerei
Klenart-Stauden
Pascal Klenart
Stotternheimer Str. 16
D-99087 Erfurt
www.klenart-stauden.de
Tel.: 0361 – 5548928
Fax: 0361 – 65372371
e-Mail: info@klenart-stauden.de
Öffnungszeiten (März – Oktober):
Mo. bis Fr.: 9-18 Uhr, Sa.: 9-16 Uhr

Gartentipps Juli 2017


Liebe Staudenfreunde,

Im Juli findet der Blütenhöhepunkt bei uns in der Gärtnerei statt . Ich hoffe, in Ihrem Garten auch.
Eine der jetzt reich blühenden Stauden ist in jeden Fall der Sonnenhut.

Echinacea rot

Bild: Echinacea pur. ‚Glowing Dream‘ – eine neuere Sorte, die ich gern empfehle

Die klassisch violetten und weißen Sorten wissen wir bereits seit Jahrzehnten zu schätzen. Doch wie steht es eigentlich mit den neuen bunten und gefüllten Sorten? Mit dieser Frage setze ich mich seit einigen Jahren auseinander. Nicht jede der Neuzüchtungen, die regelrecht auf den Markt „geworfen“ werden, ist auch gut. Selbst ich habe schon die eine oder andere schlechte Erfahrung gemacht.

Einige Neulinge bilden beispielsweise nur Blütentriebe, aber fast kein Laub. Da tritt das Problem an den Tag, dass der Sonnenhut seine ganze Kraft in den einen Blütentrieb steckt, um so Samen zur Generhaltung zu bilden. Andere Neuzüchtungen (gerade im orangefarbigen Bereich) haben zu viele empfindliche Gene abbekommen. Damit meine ich, es wurden Wildarten eingekreuzt, welche entweder empfindlich auf frostige Perioden oder auf Winternässe reagieren.

Diese für mich schlechten Sorten werden dann zügig aus meinen Sortiment entfernt. Um Ihnen den Ärger mit neuen schlechten Sorten zu ersparen, sichte ich Neuzüchtungen von Sonnenhüten regelmäßig. Das heißt, ich pflanze die Neulinge bei mir in der Gärtnerei in Stückzahlen von mindestens 10 Stück pro Sorte aus. So bekomme ich ein relativ realistisches Bild, welche Sorte etwas taugt und welche nicht. Selbstverständlich sind auch Sie bei mir eingeladen und können sich selbst einen Eindruck von den „Neuen“ machen. Gern höre ich mir auch Ihre Erfahrungen zu einzelnen Sorten an!

Echinacea gelb

Bild: Echinacea pur. ‚Leilani‘ – ebenfalls eine sehr gute Sorte

Grundsätzlich ein paar Tipps für ein gutes Gelingen mit Echinacea: Beste Erfahrungen habe ich gemacht, wenn in das Pflanzloch eine Drainage mit Kies, Sand oder Splitt gegeben wurde. Auch Kalkschotter funktioniert sehr gut. Die Oberfläche kann (wenn machbar) auch mit Mineralien gemulcht werden. Ein Rückschnitt direkt nach der Blüte hilft gerade jungen (neu gekauften) Sonnenhüten, sich besser zu bestocken. Ein sonniger Platz ist Voraussetzung für Sonnenhüte.

Echinacea mit Insekt

Bild: Für Insekten sind Sonnenhüte ein wahres Paradies

Übrigens habe ich in den letzten Jahren schon mehr als 70 Sorten Echinacea gesichtet. Die meisten meiner Sorten sind also von mir „TÜV-geprüft“ und als in Ordnung befunden worden. Die anderen sind aus meiner Sortimentsliste gefallen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim nächsten Sonnenhut-Einkauf.

Echinacea und Gräser

Bild: Sonnenhüte und Gräser wirken am besten in größeren Stückzahlen

Viele Grüße
Ihr Gärtnerteam von Klenart-Stauden aus Erfurt

Bitte besuchen Sie uns unter www.klenart-stauden.de


Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen,
können Sie sich auf folgender Internet-Seite abmelden:
klenart-stauden.de/kontakt/newsletter

Ihr Staudenspezialist in Erfurt